Es gibt viele Ursachen, die zu einem Männerbusen – der sog. Gynäkomastie – führen können. Schilddrüsenerkrankungen beispielsweise, Störungen im Hormonhaushalt oder chronische Krankheiten wie Nieren- oder Leberversagen, aber auch Übergewicht, Medikamente, Drogen oder Alkohol. Nun gerät noch ein weiterer potenzieller Faktor ins Visier: Essen -...

Zwischen Männern und Frauen gibt es viele Unterschiede: genetische, hormonelle, anatomische, psychische und soziologische. Am auffälligsten sind natürlich die äußeren Merkmale. Frauen haben z. B. einen Busen, Männer (normalerweise) nicht ...

Eine Gynäkomastie kann verschiedene Ursachen haben: Genetische Veranlagung, wachsendes Drüsengewebe oder Gewichtszunahme. Zudem gibt es bestimmte Lebensphasen, in denen eine Gynäkomastie verstärkt auftritt ...

Während der Pubertät verändert sich der Körper – und manchmal wächst bei Jungs vielleicht sogar etwas zu viel: Auch bei Buben kann es unter dem Einfluss der Geschlechtshormone zu einer (meist vorübergehenden) Entwicklung der Brustdrüsen kommen ...

Eigentlich wird in den Medien eher verhalten über das Thema Gynäkomastie berichtet, in den letzten Wochen war es jedoch sehr präsent – der Grund: Tausende Männer haben in den USA Klage gegen einen Pharmakonzern eingereicht ...

Eine Gynäkomastie kann verschiedene Ursachen haben: Genetische Veranlagung, wachsendes Drüsengewebe oder Gewichtszunahme. Zudem gibt es bestimmte Lebensphasen, in denen eine Gynäkomastie verstärkt auftritt ...

Eine Gynäkomastie kann verschiedene Ursachen haben: Genetische Veranlagung, wachsendes Drüsengewebe oder Gewichtszunahme. Zudem gibt es bestimmte Lebensphasen, in denen eine Gynäkomastie verstärkt auftritt ...

Eine Gynäkomastie kann verschiedene Ursachen haben: Genetische Veranlagung, wachsendes Drüsengewebe oder Gewichtszunahme. Zudem gibt es bestimmte Lebensphasen, in denen eine Gynäkomastie verstärkt auftritt ...

Gynäkomastie Köln – Dr. Dr. Siessegger