Gynäkomastie Köln

Gynäkomastie-OP: Die häufigste Schönheits-OP bei Männern

Gynäkomastie-OP: Die häufigste Schönheits-OP bei Männern

Eine Männerbrust soll straff und muskulös sein, so der Wunsch vieler Männer – und Frauen. Bei manchen Männern bildet sich jedoch eine weiblich geformte Brust (Gynäkomastie). Diese Männer leiden oft sehr unter ihrer körperlichen Anomalie und wünschen sich im Rahmen einer Gynäkomastie-OP Abhilfe. Dass dieser Eingriff keine Seltenheit ist, zeigt eine aktuelle Studie.

Gynäkomastie-OP: Nach wie vor Spitzenreiter

Unter den ästhetisch-plastische Operationen ist die Gynäkomastie-OP laut einer aktuellen Studie der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC) der häufigste operative Eingriff von Männern im Jahr 2015 [1]. Schon im Vorjahr war diese Operation Spitzenreiter mit 749 Personen, die einen solchen Eingriff vornehmen ließen. Seitdem ist die Anzahl der Gynäkomastie-OPs deutlich angestiegen: 2015 ließen 1.081 Männer den Eingriff vornehmen.

Mit 945 Operationen folgt unter den Eingriffen bei Männern die Fettabsaugung als zweithäufigster Eingriff 2015 (551 im Vorjahr). Auf Platz drei der häufigsten ästhetischen Eingriffe unter Männern liegt die Oberlidstraffung, welche 910 Personen vornehmen ließen (577 im Vorjahr). Neu unter den fünf häufigsten Eingriffen für Männer im Jahr 2015 ist die Haartransplantation auf Platz vier (508 Männer). Schlusslicht bildet die Unterlidstraffung mit 497 Eingriffen (333 im Vorjahr).

Grundsätzlich wurden im Jahr 2015 neun Prozent mehr ästhetisch-plastische Operationen durchgeführt als im Vorjahr. Die Zahl stieg von 39.723 Operationen im Jahr 2014 auf 43.287 Eingriffe 2015. Das Gros der Ästhetischen Eingriffe ließen Frauen an sich vornehmen. Der Männeranteil blieb mit zwölf Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr konstant.

Der Eingriff

Was wird bei einer Gynäkomastie-OP eigentlich genau gemacht? Da eine Männerbrust meist durch zu viel Fettgewebe im Brustbereich entsteht, wird dieses überschüssige Gewebe entfernt. Dies erfolgt mittels modernster Technik, der Vibrationsassistierten Liposuktion (VAL). Ist die Gynäkomastie genetisch bedingt, wird häufig zusätzlich das Drüsengewebe entfernt. Grundsätzlich ist die Behandlung der Männerbrust heute in der Regel nur ein kleiner, ambulanter Eingriff in Kurznarkose.

Ein häufiger Grund für eine Gynäkomastie ist überschüssiges Fettgewebe im Brustbereich. Mit gezieltem Muskelaufbau kann dem entgegengewirkt werden. Sportarten wie Schwimmen, Bogenschießen oder Rudern sind in diesem Falle am effektivsten, weil sie die Brustmuskulatur besonders stark fordern. Eine Männerbrust kann jedoch auch durch eine vergrößerte Brustdrüse entstehen. In diesen Fällen hilft häufig nur eine Gynäkomastie-OP.

In unserer Praxis aesthetische medizin koeln sind wir auf die Brustkorrektur beim Mann spezialisiert. Bei Fragen rund um das Thema Gynäkomastie-OP in Köln können Sie jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen.

Quelle:
[1] http://www.vdaepc.de/pressemitteilung-neue-statistik-der-aesthetisch-plastischen-operationen-2015/

Foto: Close up of muscular male torso and chest hair removal. Male Waxing / glisic_albina / fotolila.com



Gynäkomastie Köln – Dr. Dr. Siessegger